Begleitung eines Energieeffizienz-Netzwerks – Pilotphase, Tunesien

Auftraggeber

GIZ Tunesien Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Laufzeit  Oktober 2021 – März 2023

Hintergrund

Angesichts der globalen Probleme der nachhaltigen Energieversorgung und des Umweltschutzes leistet Tunesien seinen Beitrag zur Verringerung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe, zur Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien (EE) und zur Verbesserung der Energieeffizienz (EE). Ein Element zur Erreichung dieses Ziels ist die Einrichtung eines Pilotnetzwerks für Energieeffizienz für Unternehmen in Tunesien.

Ziele und Ergebnisse

Ziel des Projekts ist es, tunesische Akteure beim Aufbau eines ersten Energieeffizienz-Netzwerkes für Industrieunternehmen zu unterstützen und sie mit der zugrundeliegenden Methodik vertraut zu machen. Dabei sollen der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen durch Effizienzmaßnahmen reduziert und der Anteil der erneuerbaren Energien erhöht werden.

Aufgaben von IREES

  • IREES vermittelt im Projekt die EEN-Methodik im Rahmen von Trainings und organisiert bzw. führt die Netzwerktreffen in der einjährigen Pilotphase durch.

Ansprechpartner

Kai Bergmann
Kai Bergmann
Dr. Anette Roser
Dr. Anette Roser
Catrice Christ
Catrice Christ
Jan Steinbach
Jan Steinbach