Wissenschaftliche Begleitung des Klimaschutzprogramms 2030 der Bundesregierung

Wissenschaftliche Unterstützung Klimapolitik und Maßnahmenprogramm 2018

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Laufzeit Januar 2018 – Dezember 2020

Hintergrund

Die wissenschaftliche Begleitung geschieht insbesondere vor dem Hintergrund der Erarbeitung eines ersten Maßnahmenprogramms zur Umsetzung der klimapolitischen Langfriststrategie Deutschlands, des Klimaschutzplans 2050. Daher steht insbesondere die fachliche Bewertung konkreter politischer Einzelmaßnahmen in allen relevanten Wirtschaftssektoren im Mittelpunkt des Vorhabens. Darüber hinaus soll BMU bei der Erarbeitung eigener Maßnahmen unterstützt werden. Die Arbeiten folgen dabei konkreten Fragestellungen, die sich aus der aktuellen politischen Debatte ergeben und werden in Absprache mit der Auftraggeberin im Laufe des Projektes festgelegt.
Es werden sowohl sehr kurzfristige Unterstützungsleistungen als auch ausführlichere Bewertungs- und Hintergrundpapiere im Rahmen des Vorhabens erarbeitet. Die Analysen können sowohl quantitative als auch qualitative Arbeiten umfassen.

Ziele und Ergebnisse

Das Projekt hat das Ziel, die Auftraggeberin (BMU) bei der kurzfristigen Bewertung klimapolitischer Fragestellungen zu unterstützen.

Aufgaben von IREES

  • Erarbeitung von Maßnahmenvorschlägen und Folgeabschätzungen, insbesondere für die Handlungsfelder „Gebäude“ und „Industrie“

  • Fachliche Bewertung aktueller politischer Debatten, darunter insbesondere auch Bewertung von Maßnahmenvorschlägen anderer Ressorts und anderer Organisationen, schwerpunktmäßig für die Handlungsfelder „Gebäude“ und „Industrie“

  • Erstellung von Kurzstudien, insbesondere für die Handlungsfelder „Gebäude“ und „Industrie“

  • Federführung und Beiträge für das Querschnittsthema „Akzeptanz“, Beiträge nach Bedarf zu sonstigen übergreifenden Themen

  • Projekt-interne Koordinierung/Federführung für das Handlungsfelde „Industrie“

Projektpartner

  • Fraunhofer ISI

  • FÖS

  • IFEU

  • Öko-Institut

  • Prognos