Klimaschutzkonzept BMUB II

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Laufzeit April 2015 – Mai 2018 (I Phase: 2012 – 2015, II Phase: 2015 – 2018)

Hintergrund

Für die Erstellung eines Konzepts zur Minderung von Treibhausgasen sollte die Prüfung vorhandener Instrumente sowie die Erarbeitung flankierender klimaschutzpolitischer Maßnahmen beitragen. Dabei wurde auf den Ergebnissen des Vorhabens “Klimaschutz durch Energieeffizienz I: Konzept zur Erhöhung der Energieeffizienz, insbesondere durch die Weiterentwicklung der Energiebesteuerung sowie flankierender Maßnahmen“ aufgebaut.
Um die erarbeiteten Ergebnisse möglichst rasch und wirksam in aktuelle politische Prozesse einfließen lassen zu können, arbeitete ein Mitarbeiter des IREES unmittelbar vor Ort in Berlin in enger Abstimmung mit dem BMU. Neben den analytischen Arbeitsergebnissen wurde das BMU durch eine Vielzahl an kurzfristigen Arbeiten unterstützt, die durch unseren Mitarbeiter vor Ort durchgeführt werden.
Die fortlaufenden Ergebnisse des Projektes unterstützten das BMU bei der Umsetzung des Aktionsprogramms Klimaschutz, der Erstellung und Umsetzung des Klimaschutzplans 2050 sowie bei weiteren klima- und energiepolitischen Vorhaben der Bundesregierung.

Ziele und Ergebnisse

Ziel des Projektes ist die Erstellung eines Konzeptes zur Minderung der Treibhausgasemissionen und zur Steigerung der Energieeffizienz in den Sektoren Industrie und Gewerbe, Handel, Dienstleistungen (GHD).