Sozialwissenschaftliche Evaluation2024-02-21T15:53:28+01:00

Sozialwissenschaftliche Evaluation

Das Geschäftsfeld Sozialwissenschaftliche Evaluation nimmt die Menschen mit ihrem sozialen Umfeld und ihren verschiedenen Rollen im Energiesystem in den Blickpunkt der Forschung. Mittels empirischer Methoden untersucht das Geschäftsfeld die Verhaltensmuster ausgewählter Akteure (z. B. BürgerInnen, MitarbeiterInnen der kommunalen Verwaltung, oder GeschäftsleiterInnen von Unternehmen) in Bezug auf Investitionsentscheidungen für Energieeffizienzmaßnahmen und erneuerbare Energien sowie auf Verhaltensentscheidungen bei der Energienutzung.
Die Schwerpunkte unserer Forschungs- und Projektarbeit umfassen dabei
:

  • die Akteursbeteiligung bei Energie- und Klimaschutzprojekten

  • die Untersuchung von Akzeptanz innovativer Energietechnologien im Wärme- und Strombereich durch gesellschaftliche Gruppen,

  • die Evaluation von Forschungs- und Förderprogrammen auf nationaler und europäischer Ebene, beispielsweise zur Gebäudesanierung oder zu Energieberatungsangeboten,

  • die Analyse und Erarbeitung von Politikinstrumenten zur Erreichung der Klimaschutzziele vor dem Hintergrund heterogen agierender Akteure,

  • die Begleitung und Moderation von Energieeffizienznetzwerken zwischen Unternehmen,

  • Analysen von Nutzerzufriedenheit in Gebäuden und Quartieren

  • die Erarbeitung von Strategien zur Kommunikation und Verhaltensänderung bei relevanten Akteuren mit Behavioral Science Ansätzen

Ihr Anliegen passt nicht exakt in diese Beispielkategorien? Sprechen Sie uns gerne an!

PROJEKTE

MVV Batteriespeicher

MVV Batteriespeicher Auftraggeber MVV Energie AG Laufzeit Juli 2016 - September 2016 Hintergrund Basierend auf einer Bevölkerungsbefragung zu Batteriespeichern bei Eigenheimbesitzern und Mietern von 2015 [...]

ANSPRECHPARTNER

Catrice Christ
Catrice ChristGeschäftsfeldleiterin
Dr. Karin Schakib-Ekbatan
Dr. Karin Schakib-Ekbatan
Nico Ulmer
Nico Ulmer
Dr. Sophie Lohmann
Dr. Sophie Lohmann
Nach oben