Evaluierung des Förderprogramms zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in Unternehmen in Rheinland-Pfalz

Förderprogramm zur „Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in gewerblichen Unternehmen“ (ERGU)

Auftraggeber

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

Laufzeit April 2018 – Februar 2019

Hintergrund

Die Europa-2020-Strategie für einen stärkeren ökonomischen, sozialen und territorialen Zusammenhalt in der Europäischen Union bildet die Basis für das operationelle Programm für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Rheinland-Pfalz. In der Prioritätsachse 3 werden Maßnahmen gefördert, die die Energie- und Ressourceneffizienz sowie die Nutzung erneuerbarer Energien speziell in Unternehmen verbessern und damit einen konkreten Beitrag zur CO2-Reduktion leisten sollen. Eine dieser Maßnahmen ist das relativ neue Förderprogramm zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in gewerblichen Unternehmen (ERGU).

Ziele und Ergebnisse

Ziel des Förderprogramms ist es, die Treibhausgasemissionen, den Energie- und Materialverbrauch sowie das Abfallaufkommen von Unternehmen wirksam zu verringern und somit zur nachhaltigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Rheinland-Pfalz beizutragen.

Aufgaben von IREES

  • Erarbeitung eines Evaluierungskonzeptes

  • Auswertung des Förderstatistik

  • Erhebung und Auswertung von empirischen Daten

  • Vergleich mit anderen Förderinstrumenten

  • Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen

ANSPRECHPARTNER

Oliver Lösch
Oliver Lösch
Edith Chassein
Edith Chassein