EnTEC: Digitalisation of Energy Flexibility

Auftraggeber

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Laufzeit Juli 2021 – Februar 2022

Hintergrund

Damit die EU die Energiewende beschleunigen kann, muss über den Energiesektor hinaus auf andere Trends, Wissenschaften und Sektoren geblickt werden und den Horizont nach relevanten Technologien und Innovationen absuchen, die zur Energiewende beitragen können. Eine multidisziplinäre und sektorübergreifende Überwachung, Analyse und Debatte über neue Technologien und Innovationen ist erforderlich, um angemessene politische Reaktionen zur Unterstützung der Energiewende zu gewährleisten und in den strukturellen Dialog mit den Interessengruppen einzubringen.

Ziele

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, wurde ein multidisziplinäres Kompetenzzentrum für die Energiewende – EnTEC – eingerichtet, das Trends bei Technologien und Innovationen beobachtet und analysiert, die für die Energiewende relevant sind. Dies umfasst neben der Stromversorgung insbesondere die Bereiche Mobilität, Industrie, Digitalisierung von Städten und Gebäude. Die Arbeit des Zentrums steht auch im Zusammenhang mit dem übergeordneten Ziel, eine nachhaltigere Gesellschaft zu schaffen. Darüber hinaus werden die Experten des EnTEC die Auswirkungen von Technologien und Innovationen auf die Energiewende analysieren und Empfehlungen für politische Maßnahmen geben, die die Energiewende und ihre Auswirkungen auf und Wechselwirkungen mit anderen Sektoren und anderen Politikbereichen steuern.

Aufgaben von IREES

  • IREES ist verantwortlich für die Analyse des Demand-Response-Potentials in den identifizierten Anwendungsfällen im Gebäudesektor in den EU-Mitgliedsstatten.

  • Für Wohngebäude wird das Nachfragereaktionspotenzial von Wärmepumpen für ein Szenario bis 2050 analysiert.

  • Im Bereich Nichtwohngebäude konzentriert sich die Analyse des Demand-Response Potentials von Lüftungs- und Klimaanlagen.

Projektpartner

  • McKinsey & Company (coordinator)

  • Fraunhofer ISI

ANSPRECHPARTNER

Eftim Popovski
Eftim Popovski
Jan Steinbach
Jan Steinbach