T +49 721 9152636 45

DR. JAN STEINBACH

Dr. Jan Steinbach ist seit November 2017 Geschäftsführer von der IREES GmbH – Institut für Ressourceneffizienz und Energiestrategien und leitet außerdem das Geschäftsfeld Energiemanagement und Energiesystemmodellierung. Er hat Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und an der Maastricht University (Niederlande) mit den Schwerpunkten Energie- und Umwelttechnik, Produktionstechnik, Internationale Wirtschaftspolitik und Finanz- und Rechnungswesen studiert. Von 2009 bis 2019 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Fraunhofer ISI in der Abteilung Energiepolitik und Energiemärkte. Jan Steinbach hat an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften des KIT mit dem Thema „Modellbasierte Untersuchung von Politikinstrumenten zur Förderung erneuerbarer Energien und Energieeffizienz im Gebäudebereich“ im Juni 2015 promoviert. Von September bis Dezember 2012 war er Gastwissenschaftler am Lawrence Berkeley National Laboratory in Kalifornien (USA). Von 2015 bis 2017 war er Dozent an der Karlshochschule International University. Jan Steinbach ist Experte für Wärmeversorgung und Energieeffizienz in Gebäuden und der Industrie und berät in diesen Themenfeldern die Bundesregierung sowie die europäische Kommission.

FORSCHUNGSGEBIETE UND ARBEITSSCHWERPUNKTE

  • Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte umfassen die modellgestützte Bewertung von Politikinstrumenten zur Förderung von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz,

  • Energienachfrageprognosen,

  • Umsetzung von Energie- und Klimaschutzstrategien in Unternehmen,

  • Adaption neuer Technologien,

  • Investitionsverhalten im Gebäudesektor,

  • Design von Politikinstrumenten.

AKTUELLE  PROJEKTE

Wärmekarten für Deutschland

District Heating and Cooling TREND

Sustainable Heating China

Energy Efficiency First

Analyse der Energieeffizienz und
der eneuerbaren Energien
in Kommunen in der Türkei

Win4Climate – Wärmewende in der Industrie

Szenariowelten für Infrastrukturen
im Rahmen der Energiewende

Optimierung der Datengrundlagen
im Gebäudebereich

Energieeffiziente Beleuchtung

Nachhaltige Energie als ein zentrales Ziel der Sustainable Development Goals der UN

Nationaler Energie- und
Klimaplan für Luxemburg

Politikszenarien für den Klimaschutz

UM-Szenarien Mobilität

Evaluation der Förderung von Wasserkraftanlagen in Luxemburg

DiKraft – Digitale Fachkraft von Morgen

Modellierung der zukünftigen Entwicklung des Wärme- und Kältebedarfs der EU

Nachhaltige Wärme- und Kältestrategien

Modellierung individueller Entscheidungsprozesse bei der Diffusion von Energieeffizienzmaßnahmen und erneuerbaren Energien im Gebäudebereich