Energieeffizienz im industriellen Gebäudebestand

Auftraggeber

TU Darmstadt

Laufzeit Mai 2021 – Dezember 2021

Hintergrund

Nur mit einer flächendeckenden Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen kann die Energiewende gelingen. Daher werden im Projekt „ETA im Bestand“ technische und methodische Lösungen entwickelt, mit welchen Energieeffizienzpotenziale im Industriebestand erschlossen werden können.

Ziele

Im Teilprojekt Energieeffiziente Produktionsumgebung wird ein Technologie- und Methodenbaukasten zur Energieeffizienzsteigerung für Industrieunternehmen entwickelt. Zielsetzung ist es, Maßnahmen zur Energieeffizienz an der Gebäudehülle der Industriebauten integral mit den jeweiligen Produktionsumgebungen und Maschinen zu entwickeln. Dazu wird eine Typisierung und Systematisierung von Effizienzpotenzialen industrieller Bestandsgebäude durchgeführt und modularisierte Umsetzungskonzepte zur Nutzung von bauseitig freien Flächen innerhalb von Bestandsgebäuden im Hinblick auf eine prozessunterstützende Vernetzung entwickelt. Im letzten Schritt werden diese modularisierten Umsetzungskonzepte in Bestandsanlagen durch Demonstrationsvorhaben umgesetzt.

Aufgaben von IREES

  • Das IREES arbeitet in dem Vorhaben an der Systematisierung der industriellen Gebäude durch den Aufbau einer Strukturdatenbank.
  • Entwicklung eines spezifischen Maßnahmenkataloges für unterschiedliche Bausubstanzen und Produktionsumgebungen.
  • Durch das IREES wird eine Energieeffizienzdatenbank in das Projekt eingebracht. Dieses enthält Daten aus Energieaudits in Unternehmen, sowie dem Monitoring umgesetzter Maßnahmen aus rund 1000 Unternehmen mit über 9000 vorgeschlagenen Energieeffizienzmaßnahmen.

Projektpartner

  • GFP

  • Goldbeck

  • PTW

  • ETA Solutions

ANSPRECHPARTNER

Eftim Popovski
Eftim Popovski
Daniel Dreke
Daniel Dreke